Beste Reisezeit: Mai - Oktober. Im Hochsommer sehr warm und trocken und sehr selten schwül bei hoher UV-Intensität. Im Winter oft regnerisch. Im Landesinnern Steppen- und Gebirgsklima; an der Süd- und Westküste Mittelmeerklima; am Schwarzen Meer subtropisch-feucht; durchschn. Temp. in Ankara im Januar 0° C, im August 23° C.      

Fotogalerie

Die Türkei liegt auf zwei Kontinenten und verbindet Europa mit Asien jenseits der schmalen Meerengen des Bosporus und der Dardanellen. Der europäische Teil (Thrakien), nördlich des Marmarameeres, grenzt an Bulgarien und Griechenland. Der asiatische Teil, von dem große Abschnitte auch als Anatolien oder Kleinasien bekannt sind, stößt im Süden und Südosten an Syrien und den Irak, im Osten an den Iran und an Armenien und im Nordosten an Georgien. Die Küsten werden im Norden vom Schwarzen Meer, im Westen vom Ägäischen Meer und im Süden vom Mittelmeer umspült.

Erdteil: Europa/Asien

Offizieller Name: Türkiye Cumhuriyeti (Republic of Turkey)

Landesname: Der Name des Landes stammt von den Turkvölkern, die im Mittelalter nach Kleinasien eingewandert waren. Das Turkvolk der Ogusen begründete im 13./14. Jahrhundert das Osmanische Reich.

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Politisches System: Republik, letzte Verfassung von 1982 (Wortlaut in Englisch hier). Wahlrecht ab 18 Jahren. Parlament mit 550 Sitzen, Wahl alle 5 Jahre. Das Staatsoberhaupt wird alle 7 Jahre vom Parlament gewählt. Eine Wiederwahl ist nicht zugelassen.

Landesfläche: 774.815 qkm (Weltrang 36)

Gliederung: 76 Provinzen

Hauptstadt: Ankara

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: AsDB BIZ D 8 EBWE Europarat IEA IsDB IWF NATO NEA OECD UNO WEU WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Türkisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Lira = 100 kurush

Bevölkerung: 65 546 000

Bevölkerungsdichte : 84,1 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Türken 80-88%; Kurden 10-20%; Araber 1.5%; andere 0.3%

Größte Städte: Istanbul 7,774,169; Ankara 2,837,937; Izmir 2,017,699; Adana 1,066,544; Bursa 1,016,760; Gaziantep 730,435; Konya 584,785

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Ararat 5165 m; längster Fluß --> Kizirmak 1150 km (Euphrat und Tigris entspringen auch in der Türkei); größter See --> Vansee 3675 qkm.

Geographie: Häufige Erdbeben, Geysire und andere vulkanische Erscheinungen zeugen davon, daß es sich um ein tektonisches aktives Gebiet handelt. Der europäische Teil wird durch wellige, fruchtbare Ebenen, die von niedrigen Bergen umgeben werden, charakterisiert. Westanatolien, auf der asiatischen Seite, wird von langen Bergrücken durchzogen, die durch tiefe Täler getrennt werden. Südlich des zentralen anatolischen Hochlands ziehen sich die drei Hauptketten des Taurus im Mittelmeer entlang. Weiter im Osten steigt das Land zum Ararat-Hochland an. Im Südwesten liegt der Vansee.

Klima: Die jährlichen Niederschläge erreichen an der Schwarzmeerküste - dort sind die Temperaturen das ganze Jahr über relativ hoch - 2500 mm. Die zentralen Hochländer im Landesinneren sind halbarid. Im gebirgigen Osten können Schneefälle im Winter mehrere Monate anhalten.

Flora/Fauna: Dichtes Buschwerk bedeckt den Süden an der Mittelmeerküste und den Westen des Landes. An der Schwarzmeerküste liegen dichte Wälder, während das trockenere Landesinnere steppenartiges Grasland überzieht. In den Wäldern findet man noch Bären und Rothirsche und farbenprächtige Flamingoschwärme bevölkern viele Seen.

Zeitzone: MEZ +1,0 Stunde(n)