Gemäßigtes Klima mit Niederschlägen hauptsächlich im Sommer; durchschn. Temp. in Bratislava im Januar 1,6° C, im Juli 20° C.      

Fotogalerie

Die Slowakei grenzt an die Tschechische Republik, Österreich, Ungarn, der Ukraine und Polen.

Erdteil: (Ost-)Europa

Offizieller Name: Slovenská Republika (Slovak Republic)

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Politisches System: Präsidialrepublik. Verfassung von 19932. Allgemeines Wahlrecht ab 18 Jahre. Das Parlament, der Nationalrat mit 150 Abgeordneten, wird alle 4 Jahre vom Volk gewählt, der Präsident alle 5 Jahre vom Nationalrat.

Landesfläche: 49.012 qkm (Weltrang 126)

Gliederung: 4 Regionen

Hauptstadt: Bratislava

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: Antarktisvertrag BIZ CEFTA CITES Europarat IWF UNO WEU WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Slowakisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Koruna = 100 halura

Bevölkerung: 5 381 000

Bevölkerungsdichte : 109,7 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Slowaken 85.7%; Ungarn 10.6%; Zigeuner 1.6%; Tschechen 1.1%; Ukrainer 0.3%; Deutsche 0.1%; andere 0.6%

Religionszugehörigkeit: Katholiken 60.3%; ohne und Atheisten 9.7%; Protestanten 7.9%; Griechische Katholiken 3.4%; Ost-Orthodoxe 0.7%; andere 18.0%

Größte Städte: Bratislava 452,053; Kosice 240,915; Presov 92,687

Internationales Kennzeichen: SK

Nationalfeiertag: 1. Januar (Tag der Staatsgründung im Jahre 1993); 1. September (Tag der Verfassung)

Geographische Lage: 17º O - 23º O / 47º N - 49º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Gerlsdorfer Spitze 2665 m; längste Flüsse --> Donau (Teil) 2850 km, Waag 394 km.

Geographie: Das Land ist überwiegend gebirgig, doch im Donaubecken an der Grenze zu Ungarn und zur Ukraine erstrecken sich weite Tieflandebenen. An der Grenze zur Tschechischen Republik erheben sich die Kleinen Karpaten. Im Zentrum der Slowakei liegen die parallel verlaufenden Gebirgszüge der Niederen und der Hohen Tatra sowie des Slowakischen Erzgebirges.

Klima: Das Klima ist kontinental mit kalten Wintern, warmen Sommern und häufigen Gewittern. Im äußersten Osten und in den Gebirgen gibt es wesentlich höhere Niederschlagsmengen und der Winter kann streng werden.

Zeitzone: MEZ