Im Süden gemäßigt, sonst subpolar mit langen, kalten Wintern und nach Norden hin abnehmenden Niederschlägen; Durchschnittstemp. in Helsinki im Febr. -7° C, im Juli 17° C.      

Fotogalerie

In Sprache und Kultur unterscheidet sich Finnland grundlegend von den anderen skandinavischen Ländern. die finnische Geschichte ist bestimmt von schwedischer und russischer Fremdherrschaft, doch die nationalen Besonderheiten des Landes konnten nicht unterdrückt werden.

Erdteil: (Nord-)Europa

Offizieller Name: Suomen Tasavalta (Finnisch); Republiken Finland (Schwedisch) (Republic of Finland)

Ländername: Die Bezeichnung Finnland entstand wahrscheinlich aus dem germanischen Wort finn oder finne als Sammelbezeichnung für Samen (Lappen) und Finnen.

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Politisches System: Republik mit Verfassung von 1919. Souveränitätserklärung am 06. Dezember 1917. Wahlrecht ab 18 Jahre. Ein-Kammer-Parlament (Reichstag) mit 200 für 4 Jahre gewählten Abgeordneten. Direktwahl des Staatspräsidenten für 6 Jahre. Der Präsident ist zugleich Oberbefehlshaber der Armee und zuständig für Außenpolitik.

Landesfläche: 338.145 qkm (Weltrang 63)

Gliederung: 12 Provinzen (eine Auflistung finden Sie hier)

Hauptstadt: Helsinki

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: Antarktisvertrag Arktischer Rat AsDB BIZ CITES EBWE EIB EU Europarat HELCOM IaDB IEA ITTO IWC IWF NEA OECD Schengener Abk. UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Finnisch; Schwedisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Markka = 100 penniä

Bevölkerung: 5 165 000

Bevölkerungsdichte: 15,3 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Finnen 92.9%; Schweden 5.7%; andere 1.4%

Religionszugehörigkeit: Evangelische Kirche 85.7%; Orthodoxe 1.1%; ohne 12.2%; andere 1.0%

Größte Städte: Helsinki 532,053 ; Espoo 196,260; Tampere 186,026; Vantaa 168,778; Turku 166,929; Oulu 111,556

Internationales Kennzeichen: FIN

Nationalfeiertag: 6. Dezember (Unabhängigkeitserklärung an Rußland im Jahre 1917)

Geographische Lage: 20º O - 32º O / 60º N - 71º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Haltiatunturi (Nordfinnland) m; längster Fluß --> Kemijoki 483 km; größter See --> Saimaa-See 1460 qkm.

Geographie: Finnland ist das sechstgrößte Land Europas; Klima und Landschaft werden davon geprägt, daß ein Drittel des Territoriums nördlich des Polarkreises liegt. Finnland grenzt im Nordwesten an Schweden, im Norden an Norwegen, im Südwesten an den Bottnischen Meerbusen, im Süden an den Finnischen Meerbusen und im Osten an Rußland. Die Aland-Inseln im Eingang zum Bottnischen Meerbusen zählen ebenfalls zum finnischen Staatsgebiet. etwa 80 von den insgesamt 3000 Inseln des Archipels sind bewohnt. Außer einer kleinen Hügellandschaft im äußersten Nordwesten ist Finnland flach. der Untergrund aus Urganit wurde durch eiszeitliche Gletscher abgeschliffen und als sich die Eisdecke vor einigen tausend Jahren zurückzog, hinterließ sie ein seenreiches Flachland. Der finnische Namen für das Land, Soumi, bedeutet wörtlich "Land der Seen und Sümpfe". Die mehr als 60.000 Seen bedecken mindestens 10% des Territoriums und sind durch ein Netz von Wasserläufen miteinander verbunden. Der Saimaa-See ist mit einer Fläche von 4400 qkm der größte. Die meisten anderen Seen sind kaum größer als 25 qkm.

Klima: Durch die skandinavische Halbinsel vom Atlantik abgeschnitten, wird Finnland stark vom Kontinentalklima beherrscht, Nördlich des Polarkreises kommt es zu extremen Wetterlagen mit kalten Wintern und kurzen Sommern mit sehr langen Tagen und Temperaturen bis über 30 Grad.

Flora/Fauna: Das Land ist überwiegend dicht bewaldet, vor allem mit Kiefern, Fichten und anderen Nadelbäumen. In den Wäldern leben u.a. Bären, Wölfe und Luchse; auch Elche und Rentiere sind verbreitet. die Flüsse sind reich an Lachsen und Forellen, an Enten und anderen Wasservögel. Wie in den anderen nordischen Ländern haben auch Finnlands Wälder, Flüsse und Seen Schäden durch den sauren Regen erlitten, der aus Industrieabgasen anderer Regionen stammt und mit den Luftmassen nach Finnland transportiert wird.

Zeitzone: MEZ +1,0 Stunde(n)