Tropisches, feuchtes Klima mit Hauptniederschlägen von Juli bis Dezember; Trockenzeit von Januar bis Mai; durchschn. Temp. ganzjährig um 25° C.      

Fotogalerie

Trinidad und Tobago sind die südlichsten Inseln der Karibik.

Erdteil: Amerika (Karibik)

Offizieller Name: Republic of Trinidad and Tobago

Landesname: Ihre Namen erhielten sie von Christoph Kolumbus. Der Entdecker fühlte sich beim Anblick der drei Bergspitzen von Trinidad an die heilige Dreieinigkeit (spanisch: Trinidad) erinnert. Tobago ist nach dem Kraut benannt, daß die Einheimischen rauchten: Tabak.

Staatsform: Republik mit Mehr-Parteien-System

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 5130 qkm (Weltrang 162)

Gliederung: 8 Counties und Tobago

Hauptstadt: Port of Spain

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: CITES Commonwealth IaDB ITTO IWF OAS OPANAL UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Englisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Dollar = 100 cents

Bevölkerung: 1 288 000

Bevölkerungsdichte : 251,2 Menschen je qkm

Größte Städte: Chaguanas 56,601; Port of Spain 46,222; San Fernando 30,115; Arima 29,483; Point Fortin 20,025; Scarborough 4,000

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Cerro del Aripo 940 m.

Geographie: Trinidads nördliche Bergkette und Tobagos Hauptrippe sind eigentlich die Fortsetzung der venezuleanischen Küstenkordilleren, die steil zum Cerro del Aripo aufsteigen und dessen Flüsse oft in beeindruckenden Wasserfällen talwärts stürzen. ansonsten ist die Landschaft Trinidads eher hügelig bzw. flach und besitzt viele Sumpfgebiete entlang der Küste. Südlich von Tobagos Hauptrippe schließt sich eine Korallenplatte mit Riffen von außergewöhnlicher Schönheit an.

Klima: Das Klima ist heiß und feucht.

Flora/Fauna: Ein Großteil Trinidads ist mit dichtem Regenwald bedeckt. Auf beiden Inseln leben zahlreiche Vogelarten, darunter Flamingos und Ibisse.

Zeitzone: MEZ -5,0 Stunde(n)