Tropisches, feuchtes Klima; Temperatur ganzjährig um 26° C.      

Fotogalerie

Die St. Kitts- und Nevis-Inseln sind Teil der Westkette der Leewardinseln im Osten der Karibik.

Erdteil: Amerika (Karibik)

Offizieller Name: Federation of Saint Kitts and Nevis

Staatsform: Konstituelle Monarchie

Staatsführung: Britische Monarchie

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 261 qkm (Weltrang 185)

Gliederung: 14 Gemeinden

Hauptstadt: Basseterre

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: CARICOM Commonwealth IWC IWF OAS OPANAL UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Englisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Eastern Caribbean dollar (EC$)=100 cents

Bevölkerung: 43 000

Bevölkerungsdichte: 164,4 Menschen je qkm

Religionszugehörigkeit: Protestanten 84.6%; Katholiken 6.7%; andere 8.7%

Größte Städte: Basseterre 12,605; Charlestown 1,411

Internationales Kennzeichen: KN

Nationalfeiertag: 19. September (Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahre 1983)

Geographische Lage: 63º W / 17º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Mount Misery 1156 m

Geographie: Die beiden Inseln sind vulkanischen Ursprungs und von Korallenriffen umgeben. Die Hauptstadt Basseterre liegt auf St. Kitts, deren höchster Punkt der Mount Misery ist.

Klima: Die Nord-Ost-Passate kühlen das warme und feuchte Klima ab.

Flora/Fauna: Im Landesinneren gedeiht eine üppige Vegetation und tropischer Regenwald findet sich an vereinzelten Berghängen. die tieferliegenden Hänge sind weitgehend gerodet und werden landwirtschaftlich genutzt.

Zeitzone: MEZ -5,0 Stunde(n)