Bedingt durch die Lage am nördlichen Ende des Antillenbogens, haben die BVI ein angenehmes, subtropisches Klima mit Temperaturen von 25 bis 30 Grad Celsius im Winter und 27 bis 32 Grad Celsius im Sommer.Der Nordostpassat sorgt für eine ständig frische Brise. Die Wassertemperaturen liegen konstant bei ca. 25 Grad Celsius.Die British Virgin Islands sind ein ganzjährig zu bereisendes Ziel

     

Fotogalerie

British Virgin Islands

Hauptstadt: Road Town

Fläche: 153 km²

Größe: 60 tropische Inseln.

Bevölkerung: 17.000, davon 14.000 auf der Hauptinsel Tortola (20x5 km), 2500 auf der Insel Virgin Gorda und auf 13 weiteren bewohnten Inseln die restlichen 500.

Einreise: sechs Monate gültiger Reisepass.

Heiraten: Ja!

Strom: englisches Steckersystem (220 Volt).

Impfungen: nicht vorgeschrieben.

Sprache: Englisch.

Whalewatching: In den Wintermonaten.

Geld: US$ ist offizielles Zahlungsmittel. DM werden im Land nicht gewechselt

Zeit: Europäische Sommerzeit minus 6 Stunden.

Mehr als 50 Inseln, Felsen, Sandbänke und Riffe verschiedenster Größe bilden den etwa 100 km östlich von Puerto Rico liegenden, zwischen dem 64. Grad und dem 65. Grad westlicher Länge sowie dem18. Grad und dem 19. Grad nördlicher Breite gelegenen Archipel der British Virgin Islands (kurz BVI), doch nur 13 sind ständig bewohnt, und ein Dutzend befindet sich in Privatbesitz.

Mit Ausnahme von Anegada, einem Korallen- und Kalksteinatoll, sind sie alle vulkanischen Ursprungs und vor ca. 25 Mill. Jahren entstanden.
Die Inseln sind gebirgig, wobei die höchste Erhebung im Mount Sage auf Tortola 543 m ü. d. M. erreicht.
Bei einer Gesamtfläche von 153 Quadratkilometern entfallen allein 54 qkm auf die 20 km lange und 5 km breite Hauptinsel Tortola.
Insgesamt leben 16.000 Einwohner auf den Inseln, davon 13.000 auf Tortola, 2.500 auf Virgin Gorda und 141 auf Jost van Dyke.
Die schönsten Strände Tortolas liegen an der Nordwestküste, beginnend mit dem Brewers Bay, der beliebten 2,5 km langen Cane Garden Bay, Apple Bay, dem berühmten Long Bay Beach und der etwas versteckt liegende Smuggler's Cove. In und um Roadtown gibt es keine Strände, dafür sind unvergleichlich schöne Strände en gros auf den Nachbarinseln zu finden. Wie z. B. ”White Bay” auf Jost van Dyke, ”Deadmans Bay” auf Peter Island, ”Devil's Bay” auf Virgin Gorda.