Tropisches Klima, welches das ganze Jahr über durch eine angenehme Atlantikbrise beeinflußt wird. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 31 Grad Celsius. Zwischen Juli und November ist mit kurzen Regenschauern zu rechnen.

     

Fotogalerie

Barbados ist der östlichste Inselstaat der Kleinen Antillen vor der Küste Venezuelas.

Erdteil: Amerika (Karibik)

Offizieller Name: Barbados

Landesname: Seinem Namen verdankt Barbados den Luftwurzeln der Feigenbäume, die die Entdecker der Insel mit Bärten assoziiert haben.

Staatsform: Monarchie

Staatsführung: Britische Monarchie

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 430 qkm (Weltrang 180)

Gliederung: 11 Bezirke

Hauptstadt: Brigdetown

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: CARICOM CITES Commonwealth IaDB IWF OAS OPANAL UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Englisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Barbardos Dollar = 100 cent

Bevölkerung: 269 000

Bevölkerungsdichte : 625,6 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: ): Schwarze 92.5%; Weiße 3.2%; Mischlinge 2.8%; andere 1.5%

Religionszugehörigkeit: Anglikaner 33.0%; andere Protestanten 29.8%; Nicht-Religiöse 20.2%; Katholiken 4.4%; nicht einzuordnen 2.7%; andere 9.9%

Größte Städte: Bridgetown 6,070

Internationales Kennzeichen: BDS

Nationalfeiertag: 30. November (Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahre 1966)

Geographische Lage: 59º W / 13º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Mount Hillaby 336 m.

Geographie: Die Insel sitzt auf einem untermeerischen Felsrücken. Die Landschaft steigt allmählich zu einem Hügelgebiet im Norden und in der Mitte an. Lange Sandstrände säumen die West- und Südküste.

Klima Barbados liegt im Bereich der wechselfeuchten Tropen mit ständig wehenden Passatwinden, welche zu angenehmen, das ganze Jahr über gleichbleibenden Temperaturen führt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt tagsüber bei 28°C, nachts bei 23°C, ganz selten unter 20°C oder über 31°C. Durchschnittliche Luftfeuchtigkeit 57-74%. Durchschnittliche Wassertemperatur 26°C. Regenzeit existiert nicht, nur kurze, heftige, aber nicht lange anhaltende Tropenschauer; die Häufigkeit nimmt in den Monaten Juni bis September zu. Die niedrigsten Temperaturen findet man in den Monaten Dezember bis Mai. Der wenigste Regen fällt in den Monaten Februar und März Hauptsaison: Mitte Dezember bis Mitte April.

Flora/Fauna: Es gibt vereinzelt Bäume, vorwiegend Mahagonibäume, Palmen und andere tropische Baumarten, aber kaum Wälder und außer einigen Vogelarten keine nennenswerte Tierwelt.

Zeitzone: MEZ -5,0 Stunde