Kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern, im Westen wüstenhaft trocken; durchschn. Temp. in Taschkent im Januar -1° C, im Juli 27,4° C.      

Fotogalerie

Die ehemalige Sowjetrepublik Usbekistan liegt inmitten der Wüstengebiete Mittelasiens. Durch das Land verlief einst die sagenumwobene Seidenstraße nach China. Es grenzt im Norden an Kasachstan, im Süden an Turkmenistan und Afghanistan. Im Osten trennt Usbekistan ein kompliziertes Grenzsystem von Tadschikistan und Kirgistan.

Erdteil: Asien

Offizieller Name: Uzbekiston Respublikasi (Republic of Uzbekistan)

Landesname: Usbekistan bedeutet Land der Usbeken. Der Name Usbeken leitet sich vom mongolischen Khan Özbeg ab, der im 14. Jahrhundert eine Reihe von Turkstämmen unter seiner Herrschaft vereinte, aus denen das usbekische Volk hervorging.

Staatsform: Republik mit Mehr-Parteien-System

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 447.400 qkm (Weltrang 55)

Gliederung: 12 Provinzen, 1 autonome Republik

Hauptstadt: Taschkent

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: AsDB GUS IWF UNO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Usbekisch

Staatsreligion: keine

Währung: Sum

Bevölkerung: 23 941 000

Bevölkerungsdichte : 53,5 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Usbeken 75.8%; Russen 6.0%; Tadschiker 4.8%; Kasachen 4.1%; Kirgieser 0.9%; Ukrainer 0.6%; Turkmenen 0.6%; andere 7.2%

Religionszugehörigkeit: Muslime 88.0%; Russisch-Orthodoxe 1.0%; andere (meist ohne) 11.0%

Größte Städte: Taschkent 2,107,000; Samar kand 362,000; Namangan 362,000; Andijon 313,000; Bukhara 238,000

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Beschtor 4299 m; größter See --> Aralsee (Teil) 66.500 qkm.

Geographie: Die nordwestliche Grenze verläuft über das Ustjurt-Plateau, in dessen östlichem Teil sich der salzige Aralsee befindet und an dessen südlichem Ende das Delta der Amu-Dara eingebettet ist. Von hier aus dehnt sich die riesige Sand- und Geröllwüste Kysylkum bis zu den Vorbergen der östlichen Gebirge aus. Im äußersten Osten, hinter der Hauptstadt Taschkent und dem Tschatkal-Gebirge, beginnt das fruchtbare Fergana-Becken.

Klima: In Usbekistan überwiegt ein Halbwüstenklima mit kurzen Wintern und starken Frösten in den Gebirgen sowie langen und heißen Sommern. Niederschläge fallen meist nur im Osten des Landes.

Flora/Fauna: Die Vegetation wechselt von Wüstensträuchern bis zu ausgedehnten Waldgebieten im Osten.

Zeitzone: MEZ +4,0 Stunde(n)