Kontinentales Gebirgsklima mit kalten Wintern, in den Niederungen teils subtropich mild; heiße, trockene Sommer; durchschn. Temp. in Duschanbe im Januar 1,4° C, im Juli 28,2° C      

Fotogalerie

Tadschikistan ist das kleinste Land Mittelasiens. Von den Nachfolgestaaten der UdSSR ist es das ärmste.

Erdteil: Asien

Offizieller Name: Jumhurii Tojikistan (Republic of Tajikistan)

Landesname: Tadschikistan bedeutet Land der Tadschiken. Die Tadschiken sind das einzige große Volk Mittelasiens, daß kein Turkvolk ist, sondern zur persisch-iranischen Völkerfamilie gehört. Aus diesem Umstand erklärt sich die Bezeichnung Tadschiken. In Dokumenten aus dem Mittelalter tauchte die Bezeichnung Tasi auf, ein Turkwort für Muslim. Daraus entwickelte sich das Wort Tadschik, das die persischsprachigen Anhänger Mittelasiens bezeichnete.

Staatsform: Republik

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 143.100 qkm (Weltrang 93)

Gliederung: 3 Gebiete

Hauptstadt: Dushanbe

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: GUS IWF UNO Weltbankgruppe

Staatsreligion: keine

Währung: Rubel

Bevölkerung: 6 104 000

Bevölkerungsdichte : 42,7 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Tadschiker 63.8%; Usbeken 24.0%; Russen 6.5%; Tataren 1.4%; Kirgiesen 1.3%; Ukrainer 0.7%; Deutsche 0.3%; andere 2.0%

Religionszugehörigkeit: Sunni Muslime 80.0%; Shi'i Muslime 5.0%; Russisch-Orthodoxe 1.5%; Juden 0.8%; andere (meist ohne) 12.7%

Größte Städte: Dushanbe 582,400; Khujand (vorher Leninabad) 164,500; Kulob 79,300; Qurghonteppa 58,400; Urateppa 47,700

Internationales Kennzeichen: TJ

Nationalfeiertag: 9. September (Tag der Unabhängigkeitserklärung von 1991)

Geographische Lage: 67º O - 75º O / 36º N - 41º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Pik Kommunismus 7495 m; längste Flüsse --> Amu-Darja (Teil) 2539 km, Vahs 800 km.

Geographie: Der größte Teil Osttadschikistans, der vom eisigen Massiv des Pamir-Gebirges beherrscht wird, liegt mehr als 3000 m über den Meeresspiegel. Mit 7495 m erhebt sich im Pamir eine der beiden höchsten Gipfel aller GUS-Staaten - der Pik Kommunismus. Dem mächtigen Pamir nördlich vorgelagert sind das Trans-Alai-Gebirge und dessen Ausläufer, die sich von Kirgistan über Tadschikistan bis nach Usbekistan herüberziehen. Nördlich davon werden in dem fruchtbaren Fergana-Becken zahlreiche verschiedene exotische Früchte angebaut, wofür es auch berühmt ist.

Klima: Das Klima ist kontinental mit kalten Wintern und langen heißen Sommern in den Gebirgstälern.

Zeitzone: MEZ +4,0 Stunde(n)