Subtropisches trockenes Klima; im Norden Gebirgsklima mit Monsunregen im Sommer, im Westen und Südosten Wüstenklima; durchschn. Temp. in Karachi im Januar 18,9° C, im Juni 30,9° C.      

Fotogalerie

Pakistan nimmt den nordwestlichen Teil des indischen Subkontinents ein. Im Westen von Pakistan befindet sich der Iran, im Nordwesten Afghanistan, im Nordosten die VR China und im Osten Indien.

Erdteil: Asien

Offizieller Name: Islam-i Jamhuriya-e Pakistan (Islamic Republic of Pakistan)

Landesname: Der Landesname Pakistan ist ein Kunstwort, das in den dreißiger Jahren entstand. Er setzt sich aus den Anfangs- bzw. Endbuchstaben muslimisch geprägter Provinzen zusammen (Punjab, Afganien, Kaschmir, Indus, Sind und Belutschistan).

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Politisches System: Islamische Republik seit 1956 mit Verfassung von 1956. Wahlrecht ab 21 Jahre. Zwei-Kammern-Parlament: Nationalversammlung mit 217 auf 5 Jahre gewählte Abgeordnete, 10 für Minderheiten und Senat mit 87 Mitgliedern, von denen alle 2 Jahre ein Drittel für 6 Jahre gewählt werden. Wahl des Staatsoberhauptes alle 5 Jahre durch Wahlkollegium.

Landesfläche: 796.095 qkm (Weltrang 35)

Gliederung: 4 Provinzen, 2 administrative Bezirke

Hauptstadt: Islamabad

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: AsDB CITES Commonwealth D 8 IsDB IWF UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Urdu

Staatsreligion: Islam

Währung: 1 Rupee = 100 paisa

Bevölkerung: 152 330 000

Bevölkerungsdichte : 191,3 Menschen je qkm

Religionszugehörigkeit: Muslime 95.0%; Christen 2.0%; Hindus 1.8%; andere 1.2%

Größte Städte: Karachi 5,208,132; Lahore 2,952,689; Faisalabad 1,104,209; Rawalpindi 794,843; Islamabad 204,364

Internationales Kennzeichen: PAK

Nationalfeiertag: 23. März (Tag der Ausrufung der Republik im Jahre 1956); 14. August (Tag der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahre 1947)

Geographische Lage: 60º O - 75º O / 23º N - 37º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> K2 8611 m; längster Fluß --> Indus 2900 km.

Geographie: Der Indus, der im Nordosten des Himalajas entspringt, durchfließt ganz Pakistan vom nördlichen Hochland bis zu den südlichen Ebenen. Entlang zur Grenze zu Afghanistan öffnet sich der Khyber-Paß zu einem ungleichmäßigem Hochland am Fuße des Himalajas. Weiter südlich liegen die Ebenen des Pandschab - des fruchtbaren Kernlandes von Pakistan -, das vom Indus und seinen Nebenflüssen bewässert wird. Im Südwesten liegt das trockene Hochland von Belutschistan.

Klima: In Pakistan herrscht subtropisch-kontinentales Klima, das durch sehr heiße Sommer und kühle Winter mit tägliche extremen Temperaturschwankungen bestimmt wird.

Fauna/Flora: In weiten Teilen des Landes ist die Vegetation eher spärlich. Im Nordwesten gibt es Wälder mit Kiefern, indischen Zedern und Stechpalmen, während Laubbäume im hohen Norden wachsen. Die Tierwelt der Gebirge ist vielfältig, hier leben u.a. noch Bären, Leoparden und Wildschafe. Mit dem Rückgang des Waldbestands auf 3,5% der Gesamtfläche sind allerdings die Lebensräume vieler Tiere bedroht.

Zeitzone: MEZ +4,0 Stunde(n)