Beste Reisezeit: Juni - Oktober; sehr hohe UV-Belastung. Landeinwärts zunehmend kontinentales Klima mit abnehmenden Niederschlägen; in den Sahararandgebieten trockenheißes Wüstenklima      

Fotogalerie

Offizieller Name: Western Sahara

Regierungsform: ungeklärt

Erdteil: Afrika

Offizieller Name: Arabische Saharauische Demokratische Republik; UNO-Bezeichnung: Westsahara

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Politisches System: Republik seit 1976; anerkannt von 29 OAU-Staaten und 77 Staaten weltweit. 7köpfiges Exekutivkomitee sowie Nationalrat mit 45 Mitgliedern. Sitz der Exilregierung in Algier/Algerien.

Mitgliedschaft: keine

Landesfläche: 252.120 qkm (Weltrang 76)

Gliederung: 4 Provinzen

Hauptstadt: El Aaiun

Offizielle Sprache: Arabisch

Staatsreligion: keine

Hauptreligionen: Islam

Währung: Saharaui-Pesete; faktisches Zahlungsmittel marokkanischer Dirham

Bevölkerung: 252.146

Bevölkerungsdichte : 1,0 Menschen je qkm

Größte Städte: El Aaiun 139.000; Qued edh Dheheb 26.000; Smara 24.000; Boujdour 10.000

1975 gab Spanien die Kolonie auf, dessen nördlicher Teil nun von Marokko und dessen
südlicher Teil von Mauretanien verwaltet werden sollte. Nach Abzug der spanischen Truppen
1976 annektierten die beiden Staaten die ihnen anvertrauten Gebiete. Die Polisario setzte
mit Unterstützung Algeriens ihren Kampf gegen die neuen Besatzungsmächte fort.
Mauretanien verzichtete 1979 zugunsten der Polisario auf seinen Anteil an Westsahara,
der daraufhin auch von Marokko annektiert wurde. Die Republik Westsahara (seit 1976)
wurde von vielen afrikanischen und asiatischen Staaten anerkannt; 1982 wurde sie in die
OAU aufgenommen, was zum Austritt Marokkos aus der OAU führte. 1991 einigten sich Marokko
und die Polisario im Rahmen eines UNO-Friedensplans auf einen Waffenstillstand.
Ein geplantes Referendum über die Unabhängigkeit der Westsahara konnte auf Grund von
Auseinandersetzungen über die Wählerregistrierung nicht durchgeführt werden.

Zeitzone: MEZ -1,0 Stunde(n)