Tropisch-wechselfeuchtes Klima mit einer Regenzeit im Norden (Mai bis Oktober) und zwei Regenzeiten im Süden (April bis Juni und September bis November); jährl. Durchschnittstemp. an der Küste bei 27° C, im Norden bei 30° C; durchschn. Temp. in Lomé ganzjährig um 28° C.      

Fotogalerie

Das kleine westafrikanische Land Togo ist eingeklemmt zwischen Ghana im Westen und Benin im Osten. Die nördliche Grenze bildet Burkina Faso.

Erdteil: (Zentral-)Afrika

Offizieller Name: République Togolaise (Republic of Togo)

Landesname: Das Land wurde nach dem Ort Togo - dem heutigen Togoville - am Togosee benannt. To bedeutet in der Sprache der Ewe Wasser, Go bedeutet Ufer.

Staatsform: Republik mit Mehr-Parteien-System

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 56.785 qkm (Weltrang 122)

Gliederung: 5 Regionen, 22 Präfekturen

Hauptstadt: Lomé

Offizielle Sprache: Französisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 CFA Franc = 100 centimes

Bevölkerung: 4 512 000

Bevölkerungsdichte : 79,5 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Ewe-Adja 43.1%; Tem-Kabre 26.7%; Gurma 16.1%; Kebu-Akposo 3.8%; Ana-Ife (Yoruba) 3.2%; Nicht-Afrikaner 0.3%; andere 6.8%

Religionszugehörigkeit: örtliche 50%; Christen 35%; Muslime 15%

Größte Städte: Lomé 366,476; Sokodé 48,098; Kpalimé 27,669

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Mount Baumann 968 m; längster Fluß --> Mono 400 km.

Geographie: Von den Lagunen der Küste erstreckt sich das Ouatchi-Plateau bis ins höhere Tafelland. Das im Südwesten bewaldete Togo-Gebirge verläuft nordostwärts bis nach Benin. In den niederen Lagen herrscht Savanne vor, dort leben Antilopen und Elefanten.

Klima: Das tropisch-wechselfeuchte Klima ist gekennzeichnet durch zwei Regenperioden von April bis Juni und von September bis Oktober im Süden und durch eine von Juni bis September im Norden, wo im restlichen Jahr der trockene und staubige Wüstenwind aus der Sahara herüberweht.

Zeitzone: MEZ -1,0 Stunde(n)