Tropisch-wechselfeuchtes Klima mit Regenzeit von April bis November; durchschn. Temp. in Conakry ganzjährig um 27° C.      

Fotogalerie

Guinea liegt zwischen Guinea-Bissau und Sierra Leone an der afrikanischen Westküste. Im Inland grenzt es außerdem an Senegal, Mali, Elfenbeinküste und Liberia.

Erdteil: (Zentral-)Afrika

Offizieller Name: République de Guinée (Republic of Guinea)

Ländername: Der Landesname leitet sich vermutlich von dem Berberwort aguinaoui ab, was soviel wie schwarz bedeutet.

Staatsform: Republik mit Mehr-Parteien-System

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 245.857 qkm (Weltrang 71)

Gliederung: 4 Supraregionen

Hauptstadt: Conakry

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: CITES ECOWAS IsDB IWF OAU UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Französisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Guinean Franc = 100 cauris

Bevölkerung: 7 360 000

Bevölkerungsdichte : 29,9 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Fulani 40.3%; Malinke 25.8%; Susu 11.0%; Kissi 6.5%; Kpelle 4.8%; andere 11.6%

Religionszugehörigkeit: Muslime 86.9%; örtliche Glaubensrichtungen 4.6%; andere 8.5%

Größte Städte: Conakry 1,090,610; Kankan 55,010; Nzérékoré 44,598; Kindia 39,121; Kissidougou 30,724

Internationales Kennzeichen: GNB

Nationalfeiertag: 24. September (Unabhängigkeitserklärung an Portugal im Jahre 1973)

Geographische Lage: 13º W - 17º W / 11º N - 12º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Nimba 1752 m; längster Fluß --> Niger (Teil) 4200 km.

Geographie: Im Inneren besteht Guinea vorwiegend aus Hochland, das sich von der Savanne des Nigertals im Nordwesten bis zum Guinea-Hochland im Südosten erstreckt und das zentrale Fouta-Djalon-Plateau umfaßt. Hier entspringen die großen Flüsse Niger, Senegal und Gambia, doch sie durchfließen viele andere Länder, bevor sie den Atlantik erreichen. Vom Fouta Djalon fällt das Land schnell zur Küste ab, die von Buchten und Mangrovensümpfen gesäumt ist. Das Klima ist heiß mit jahreszeitlich reichen Niederschlägen.

Flora/Fauna: Das Hochland ist mit dichtem Regenwald bedeckt, in dem Edelhölzer wie Teak, Mahagoni und Ebenholz gedeihen. Ansonsten wird die Landschaft durch Savannen-Grasland geprägt. Es kommen die für die Region typischen Tierarten vor: Löwen, Leoparden und Schimpansen, in den Flüssen Flußpferde und Krokodile.

Zeitzone: MEZ -1,0 Stunde(n)