Trockenes Tropenklima (Nordostpassat);
geringe Niederschläge zwischen August und Oktober (Südwestmonsun); Monatsmittel der Temp. zwischen 22° C (Februar) und 27° C (September).
     

Fotogalerie

Die Kapverden bestehen aus zwei kleinen Archipeln, die etwa 600 km vor der westafrikanischen Küste liegen.

Erdteil: (Zentral-)Afrika

Offizieller Name: República de Cabo Verde (Republic of Cape Verde)

Landesname: Der Name leitet sich von dem senegalesischen Kap Verde ab, dem westlichsten Punkt des afrikanischen Festlandes.

Staatsform: Republik mit Mehr-Parteien-System

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 4033 qkm (Weltrang 163)

Gliederung: 9 Inseln, 14 Distrikte

Hauptstadt: Praia

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: ECOWAS IWF OAU UNO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Portugiesisch

Staatsreligion: keine

Währung: 1 Escudo = 100 centavos

Bevölkerung: 418 000

Bevölkerungsdichte : 103,6 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Mischlinge 71.0%; Schwarze 28.0%; Weiße 1.0%

Religionszugehörigkeit: Katholiken 95.9%; Protestanten und andere 4.1%

Größte Städte: Praia 61,644; Mindelo 47,109; São Filipe 5,616

Internationales Kennzeichen: CV

Nationalfeiertag: 5. Juli (Tag der Unabhängigkeit von Portugal im Jahre 1975)

Geographische Lage: 22º W - 26º W / 15º N - 17º N

Geologische Merkmale: höchster Berg --> Pico do Cano (Fogo) 2829 m; größte Insel --> Sao Tiago 991 qkm.

Geographie: Alle Inseln sind vulkanischen Ursprungs und von schroffen Klippen und Riffen umgeben. Manche Felsen hat der Flugsand zu bizarren Formen abgeschliffen. Auf der Insel Fogo gibt es einen aktiven Vulkan.

Klima: Das Klima ist stabil und gemäßigt warm, aber extrem trocken. Landwirtschaft ist nur in Gegenden mit feuchter Seeluft möglich, periodische Dürren haben die Vegetation der Insel verwüstet.

Flora/Fauna: Die Vegetation ist karg und setzt sich vorwiegend aus Sträuchern, Aloen und anderen Pflanzen mit geringem Wasserbedarf zusammen. Auch die Fauna der Inselgruppe besteht aus Tieren, die an längere Trockenperioden angepaßt sind. Zu ihnen gehören Geckos und Skinke. Auch mindestens 75 Vogelarten sind auf den Inseln heimisch.

Zeitzone: MEZ -2,0 Stunde(n)