In südl. und mittl. Landesteilen wechselfeuchtes Tropenklima mit Regenzeit von Mai bis September/Oktober; im NO tropisches Trockenklima mit geringeren Regenmengen, beschränkt auf die Monate Juni bis August; mittl. Jahrestemperatur 27 - 30° C (Maximum im März und April).

     

Fotogalerie

Burkina Faso, das bis 1984 Obervolta hieß, liegt am Südrand der Sahara. Es ist umgeben von der Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin, Mali und Niger.

Erdteil: (Zentral-)Afrika

Offizieller Name: Burkina Faso

Landesname: Nach den zwei Hauptquellflüssen des Volta, die hier entspringen, hieß das Land bis 1984 Obervolta. Dann erhielt es den Namen Burkina Faso: Land der Unbestechlichen.

Staatsform: Republik mit Mehr-Parteien-System

Staatsführung: Präsident

Regierungsführung: Premierminister

Landesfläche: 274.000 qkm (Weltrang 72)

Gliederung: 45 Provinzen

Hauptstadt: Ouagadougou

Mitgliedschaft in intern. Organisationen: CFA CITES ECOWAS IsDB IWF OAU UNO WTO Weltbankgruppe

Offizielle Sprache: Französisch

Währung: 1 CFA Franc = 100 centimes

Bevölkerung: 11 600 000

Bevölkerungsdichte : 42,4 Menschen je qkm

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Mossi 47.9%; Mande 8.8%; Fulani 8.3%; Lobi 6.9%; Bobo 6.8%; Senufo 5.3%; Grosi 5.1%; Gurma 4.8%; Tuareg 3.3%

Religionszugehörigkeit: ): örtliche traditionelle Glaubensrichtungen 44.8%; Muslime 43.0%; Christen 12.2% (davon Katholiken 9.8%, Protestanten 2.4%.)

Größte Städte: Ouagadougou 690,000; Bobo-Dioulasso 300,000; Koudougou 105,000; Ouahigouya 38,902; Banfora 35,319

Internationales Kennzeichen: BF

Nationalfeiertag: 4. August (Tag der demokratischen Volksrevolution von 1983); 11. Dezember (Tag der Ausrufung der Republik im Jahre 1960)

Geographische Lage: 5º W - 2º O / 9º N - 15º N

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Tene Kouron 747 m.

Geographie: Das Land liegt größtenteils auf einem Hochplateau, das im Westen durch einen Grabenbruch, die Falaise de Banfora, zerschnitten wird. Die frei Hauptflüsse, der Rote, der Weiße und Schwarze Volta, haben auf ihrem Weg südwärts nach Ghana tiefe Schluchten gegraben.

Klima: Das Klima ist heiß mit unregelmäßigen Regenperioden.

Flora/Fauna: Der Boden des Landes reicht in die unfruchtbare Sahelzone hinein und ist durch Buschland und Halbwüste geprägt. Nach Süden hin geht die Grassavanne in Wald über. Das Land hat schwer unter den Dürren der letzten Jahre gelitten. Es gibt einen reichen Tierbestand, aber die Flußgegenden sind verseucht von Tsetse- und Simuliumfliegen, den Überträgern der Schlafkrankheit und der Flußblindheit.

Zeitzone: MEZ -1,0 Stunde